Neutraubling Wahl
Seniorennachmittag
http://www.neutraubling-wahl.de/seniorennachmittag.html

© 2014 Neutraubling Wahl

Seniorennachmittag am 1. März von 14:00 bis 17:00 Uhr


Wegen des überwältigenden Erfolgs und der zahlreichen Bitten der Senioren wiederholten wir Aktive Bürger den Seniorennachmittag. Wieder war das Restaurant Stadtmitte (ehemals Café Worzischek) bis auf den letzten Platz gefüllt.

An dieser Stelle können Sie drei Filme ansehen, der erste ist vom 18.1., der zweite vom 1.3 und der dritte überwiegend vom 1.3.:

Film1 vom Seniorennachmittag (18.1.2014)

Film2 vom Seniorennachmittag (1.3.2014)

Film3 vom 1.3.2014, bearbeitet

Außerdem feierte das Aktiven-Lied Premiere. Dieses Superlied wurde vom AKTIVEN Stadtrat Willy Falk getextet, erfreute sich sofort großer Beliebtheit und wurde fleißig mitgesungen. Eine Kostprobe dieser Premiere sehen Sie hier:

Hol dir die Sterne: Premiere vom 1.3.2014

Zur Info: Film 1 ist 28MB groß, Film 2 hat 98MB und Film3 110MB. Der Premierenfilm ist 106MB groß. Alle Filme sind im 1280x720 Format.

Seniorennachmittag am 18.1.2014 ab 14:30 Uhr


Am Samstag, den 18.1.2014, luden die Aktiven Bürger alle Neutraublinger Senioren zu einem gemütlichen Nachmittag im Restaurant Stadtmitte (ehemals Café Worzischek) ein.

Und die Senioren kamen! Vor einem bis auf den letzten Platz gefülltem Restaurant führten Willy Falk und Uli Steinacker mit Musik aus den 50er und 60er Jahren durch den heiteren Nachmittag. Verstärkt wurden sie durch Max Kipfelsberger am Schlagzeug und Julia Falk als Sängerin.

Unsere Stadtratskandidaten kamen sehr schnell mit den Senioren ins Gespräch, und einige Kandidaten forderten auch Seniorinnen zum Tanzen auf. Diese ließen es sich nicht nehmen und schwangen sehr galant das Tanzbein.

So ein schöner Nachmittag ist leider schnell vorbei. Und so entschlossen sich die Aktiven Bürger, diesen Tag am Faschingssamstag, den 1. März, zu wiederholen. Wir freuen uns schon auf wieder zahlreiche Senioren. Anbei ein Bild vom Nachmittag und ein Bild der 4 Musiker: Willy Falk, Uli Steinacker, Max Kipfelsberger, Julia Falk (von links).